Top

You are here:  Home / Projektarbeit

Projektarbeit

Projektarbeit am Gymnasium Munster

Grundlage unserer Projektarbeit ist der Runderlass des MK vom 16.12. 2011 (SVBl 03/2012)

"Die Arbeit in den Schuljahrgängen 5-10 des Gymnasiums".
Darin heißt es:
    4.1 Projektorientiertes Lernen und projektorientierte Arbeitsweisen sind besonders gekennzeichnet durch fachübergreifende und fächerverbindende Fragestellungen und Methoden und lassen es zu, dass sich die Schule außerschulischen Lernorten öffnet.
    4.11 In jedem Schuljahrgang soll Projektunterricht gemäß Nr. 4.1 durchgeführt werden, der klassenbezogen, schuljahrgangsbezogen, schuljahrgangsübergreifend sowie schul- und schulformübergreifend organisiert werden kann. Die Erziehungsberechtigten und Schülerinnen und Schüler sollen über die mit dem Projektunterricht verbundenen pädagogischen und organisatorischen Fragen rechtzeitig informiert werden; bei der Planung, Vorbereitung sowie Durchführung sind die Schülerinnen und Schüler sowie Erziehungsberechtigten nach Möglichkeit zu beteiligen.

An unserer Schule führen wir maximal drei Blöcke von Projekttagen durch:
vor den Herbstferien und zu den Halbjahreszeugnissen jeweils zwei Tage Projektarbeit im Klassenverband, vor den Sommerferien drei Tage klassen- und jahrgangsübergreifende Projektarbeit. Daraus ergeben sich höchstens sieben Tage Projektarbeit.

Der Schulvorstand entscheidet am Ende des vorausgehenden Schuljahres über Anzahl und Terminierung der Projekttage für das folgende Schuljahr.
Für die Sekundarstufe II gibt es folgende Regelungen je nach Länge des Schuljahres und Prüfungsbelastung:

  • Die Schülerinnen und Schüler nehmen an den Projekttagen teil.
  • Sie erhalten Unterricht in ausgewählten Fächern.
  • Im Jahrgang 11 können die Projekttage zur Arbeit im Seminarfach genutzt werden.
  • In der Eingangsstufe der gymnasialen Oberstufe (Jg. 10) findet der Erste-Hilfe-Kurs statt.

 

An den freien Projekttagen können auch Schülerinnen und Schüler bzw. schulexterne Experten Projekte anbieten und leiten.
Die Information der Erziehungsberechtigten erfolgt über ihre Vertreter im Schulvorstand.
Für das Schuljahr 2013/2014 wurde folgende Regelung in der Schulvorstandssitzung im Juni 2013 genehmigt:

Schuljahr 2013/2014 Anzahl in Tagen
1.+2.10.2013 2
27.+28.1.2014 Jg.9+10: 2
Jg.6-8:   1
Jg.5:      0
25., 28.+29.7.2014 3

Stand:  11.9.2013  Monka





 Login
Search