Top

You are here:  Home / News / Main-News

Licht und Seelen, aber alles in Ordnung.



Dies waren nur einige der Themen, die die Teilnehmer und Teilnehmerinnen des Poetry Slam-Workshops mit Armin Sengbusch behandelt haben. Verschiedenste Schüler und Schülerinnen trafen mit dem "Schriftstehler" und Wortakrobaten zusammen und haben einen ganzen Vormittag lang ihrer Kreativität und ihren Gefühlen freien Lauf gelassen.
 

 

 

Nach einer Vorstellung seinerseits trug Armin Sengbusch etwas aus seinem eigenen Repertoire vor und zog alle Anwesenden in seinen Bann - Text und Performance on point! Schon kurz danach hieß es: Blatt und Stift schnappen und ab mit den Gedanken aufs Papier. Für einige komplettes Neuland, für andere vertrauter Hafen, aber jeder Text, der in dem 10-minütigen Zeitfenster entstand, war einsame Spitze und einzigartig auf seine eigene Art. Nach den 10 Minuten durften dann die Ersten ihre Texte vortragen. Anfangs noch etwas zögerlich, aber wie die Profis. So präsentierten die Schüler und Schülerinnen später ihre Texte, egal ob Prosa oder Reimschema, Hauptsache Spaß am Schreiben, denn wie Armin Sengbusch so schön sagte: „Es gibt keine schlechten Texte!“ 
Er brachte die jungen Seelen dazu, ihre Gedanken zu befreien, mit Musik oder ohne und egal zu welchem Thema, es kam immer etwas Gutes dabei heraus. Abschließend las jeder der Teilnehmer und Teilnehmerinnen einen seiner Texte auf der Bühne vor - und die Reaktion? Unglaublich! Die Texte waren absolute Klasse, und wenn Sie gerne wüssten, wie gut die Texte der jungen Poetry Slammer sind und auch gerne staunen wollen, dann kommen Sie zum 3. Poetry-City-Slam in Munster am 23.02 im Bürgerhaus in Munster und lassen Sie sich von den Wörtern der Künstler und Künstlerinnen verzaubern.
Text: Finn-Thore Behrens, Fotos: Isaak Chatzidimitriadis
 
 
 
 

 

 



 

Written by: Br 1 2019.02.20

 

 

 Login
Search